Award

Phillis AwardDer Phillis Award ist eine Initiative, die durch Familienangehörige und Freunde von Philipp „Phillis“ Timmermann ins Leben gerufen wurde. Phillis ist am 21. Juni 2012 im Alter von 33 Jahren an den Folgen eines Hirntumors verstorben. Seit seinem 13. Lebensjahr hat Phillis in unterschiedlichen Teams mit großer Leidenschaft Ultimate gespielt. Erst das Fortschreiten der schweren Erkrankung zwang ihn, damit aufzuhören. Auch wenn er zuletzt nicht mehr selbst spielen konnte, hat er dennoch nie das Interesse an seinem geliebten Sport verloren.

Um das Andenken an Phillis und seine herausragende Bedeutung für das deutsche und europäische Ultimate aufrechtzuerhalten, wird jährlich eine Juniorin oder ein Junior mit dem Phillis Award ausgezeichnet werden. Durch den Award sollen zugleich der mit dem Ultimate untrennbar verbundene Fair-Play-Gedanke sowie die Entwicklung des Junioren-Ultimate und der interkulturelle Austausch gefördert werden.

Mit dem Phillis Award soll einer oder einem Jugendlichen im Alter von 14 bis 18 Jahren die Teilnahme an einem National Ultimate Training Camp (NUTC) in den USA ermöglicht werden. Dabei wird die Auszeichnung nicht allein nach Leistung, sondern vielmehr nach Potential und vor allem Motivation, Teamgeist und Leidenschaft für den Sport vergeben.

Die Verleihung erfolgte im Jahr 2013 zum ersten Mal. Der Preis wurde aus über 20 Bewerbern an Johannes Schall aus Bad Rappenau vergeben. Im Jahr 2014 wurde Meg Goldbuch aus Leipzig mit dem Preis ausgezeichnet. Torben Hörnschemeyer aus Osnabrück gewann im Jahr 2015 die Reise in die USA. Er wurde im Anschluss von den Organisatoren des NUTC eingeladen, in diesem Jahr als Trainer an einer Session  teilzunehmen. Wer sich für dieses Projekt bewerben möchte oder jemanden kennt, der oder die sich unbedingt bewerben sollte, findet mehr Informationen zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren auf der Seite Bewerbung.

NUTC werden seit 2001 in Amherst (in der Nähe von Boston) organisiert und von sehr erfahrenen Trainern geleitet. Die Camps haben sich mittlerweile zu einer festen Institution in den USA etabliert und werden jährlich an mehreren Terminen im Monat Juli abgehalten. Ein Camp geht jeweils von Samstag bis Donnerstag.

Weitere Informationen zum Thema NUTC gibt es hier (auf Englisch): http://nutc.net/

Sowie hier (auf Englisch): http://www.facebook.com/pages/The-National-Ultimate-Training-Camp

Im Rahmen des Phillis Awards werden sämtliche Kosten für An- und Abreise, Camp und (soweit erforderlich) Einreisegenehmigung sowie Reiserücktritts- und Auslandskrankenversicherung übernommen. Der Gewinner oder die Gewinnerin muss sich allerdings selbstständig beim NUTC anmelden, die Flüge buchen und ggf. die Versicherungen abschließen. Die Organisatoren des Phillis Awards sind jedoch sehr gerne dabei behilflich.

Für eine lückenlose Betreuung von der Landung in den USA bis zum Heimflug wird gesorgt. Aufgrund der Zeitverschiebung und organisatorischer Gründe sollten An- und Abreise jeweils einige Tage vor bzw. nach dem Camp erfolgen. Die Reise sollte grundsätzlich insgesamt nicht länger als zehn bis zwölf Tage dauern.

Jeder, der den Phillis Award unterstützen möchte, ist herzlich willkommen, sich mit Ideen aller Art bei uns zu melden. Selbstverständlich freuen wir uns auch über eine finanzielle Unterstützung in Form von Spenden.

Fragen oder Anregungen zum Thema Phillis Award bitte per Email an: kontakt at phillis-award.de

Copyright by Markus Lust